Die Dame vom See

Der letzte Band von Andrzej Sapkowskis Geralt-Saga beginnt für Cirilla von Cintra mit der Flucht vom Regen in die Traufe, mit der auch Der Schwalbenturm endete. In einer Welt der Elfen gefangen, findet sie alte Bekannte und neue Verbündete, die ihr bei einer Flucht durch Orten und Zeiten beistehen. Geralt ist mit seinen Gefährten derweil … Die Dame vom See weiterlesen

Der Schwalbenturm

Das Ende der Geralt-Saga von Anrzej Sapkowski rückt immer näher. Im dritten von vier Bänden, Der Schwalbenturm, verfolgen Geralt, Ciri und Yennefer unabhängig und weit getrennt voneinander ein gemeinsames Ziel: Die jeweils anderen lebend wiederzusehen. Alle wählen sie dafür mal einen Weg der Rache, mal einen der Sühne. Und alle müssen sie herbe Rückschläge einstecken. … Der Schwalbenturm weiterlesen

Feuertaufe

Der dritte Teil der Pentalogie um den Hexer Geralt von Andrzej Sapkowski war das letzte Buch für den diesjährigen November. Von den Verletzungen, die er auf der Insel Thanedd erlitten hat, größtenteils geheilt, macht sich Geralt gemeinsam mit seinem Freund Rittersporn auf, Ciri zu suchen und zu retten. Der Weg führt die beiden durch vom … Feuertaufe weiterlesen

Die Zeit der Verachtung

Im zweiten Teil der Hexer-Pentalogie geht es drunter und drüber. Ciri wird von Yennefer zu einer Schule für Zauberei-Adeptinnen begleitet, wo sie ihre Ausbildung durchlaufen soll. Unterwegs macht sie sich jedoch auf eigene Faust auf, um Geralt zu treffen. Das bringt den Hexer und die Zauberin Yennefer einander wieder näher und sie besuchen gemeinsam einen … Die Zeit der Verachtung weiterlesen

Das Erbe der Elfen

Während die nördlichen Königreiche sich der Gefahr aus dem Süden, dem Imperium Nilfgaard gegenüber sehen, herrschen auch im Inneren - wie könnte es anders sein - Intrigen und finstere Machenschaften vor. In einige davon, nämlich die für uns Interessanten, sind der Hexer Geralt, die Zauberin Yennefer und das Überraschungskind Ciri verstrickt. Besonders letztere ist der … Das Erbe der Elfen weiterlesen

Zeit des Sturms

Nach den zwei Büchern mit Kurzgeschichten war Zeit des Sturms der erste Roman über den Hexer Geralt von Riva, zumindest chronologisch betrachtet. Auf der Suche nach Arbeit im kleinen Königreich Kerack findet sich Geralt recht schnell im Gefängnis wieder und damit beginnt erst eine wahrhafte Pechsträhne für den Hexer. Wo er auch hinkommt warten Intrigen … Zeit des Sturms weiterlesen

Das Schwert der Vorsehung

Auch das zweite Buch um den Hexer Geralt habe ich nun gelesen und ich muss sagen, es hat mir noch besser gefallen, als das erste. Die sechs Geschichten waren allesamt sehr unterschiedlich, doch das Thema der Vorsehung zieht sich als roter Faden durch das Buch. Am besten gefallen haben mir die Geschichten Die Grenze des … Das Schwert der Vorsehung weiterlesen

Der letzte Wunsch

Geralt von Riva war für mich zuerst einmal der Hauptcharakter einer Videospiel-Reihe, mit der ich nie ganz warm wurde. Mit dem dritten Teil, Wild Hunt wurde die The Witcher-Reihe zu einem Meisterwerk und selbst Nicht-Fans, wie ich, lernten, dass sie auf einer Buchreihe von Andrzej Sapkowski basiert. Ich wage einfach mal zu behaupten, dass die … Der letzte Wunsch weiterlesen

In einer kleinen Stadt

Wieder ein Buch, für das ich gefühlt Ewigkeiten gebraucht habe. In letzter Zeit habe ich wieder langsamer, wenn nicht sogar weniger, gelesen. In einer kleinen Stadt war eine der Stephen King Verfilmungen, die ich schon immer mochte, zu der ich aber nie die Vorlage gelesen hatte. In der Kleinstadt Castle Rock - hier spielten unter … In einer kleinen Stadt weiterlesen

Die Augen des Drachen

Wieder eines der Bücher von Stephen King, das mir so gar nichts sagte. Den Titel hatte ich of genug in der Liste seiner Veröffentlichungen gesehen, doch anders als bei anderen Geschichten hatte ich hier absolut keine Vorstellung, was mich erwarten würde. Um es kurz zu machen: Eine Fantasy-Geschichte, die King für seine Tochter und den … Die Augen des Drachen weiterlesen