Joyland

Mein erster Stephen King in diesem Jahr war irgendwie gar kein richtiger Stephen King. Zumindest nicht im Vergleich zu den restlichen Büchern, die ich in den vergangenen zwei Jahren von King gelesen habe. Joyland ist die Geschichte eines jungen Studenten, der im Sommer 1973 im gleichnamigen Vergnügungspark arbeitet, um sich etwas Geld zu verdienen und dort … Joyland weiterlesen

Werbung

Singen können die alle

Untertitel: Handbuch für Negerfreunde. Von Marius Jung. Ich hatte von dem Typen noch nie gehört, fand den Titel aber irgendwie vielversprechend, als ich zufällig über das Buch stolperte. [Hier bitte etwas gewitztes über schwarzen Humor einfügen.] Das Buch ist was leichtes für zwischendurch. Kurze, unterhaltsame Kapitel über verschiedene Stationen im Leben des Autors, Alltagsrassismus und … Singen können die alle weiterlesen

Die Erlösung von Shannara

Die Reise der zwei Gruppen, die die Ohmsford-Geschwister um sich geschart haben, endet mehr oder weniger am selben Ziel, beinahe zeitgleich am oberen und unteren Ende einer Treppe. Der Weg dorthin ist wieder von Verlusten gesäumt, bietet aber auch ein paar schräge und sehr unterhaltsame Charaktere in Form des alten Einsiedlers Cogline, seiner "Enkelin" Kimber … Die Erlösung von Shannara weiterlesen

Der König von Shannara

Der zweite Teil dieser Trilogie von Terry Brooks, die den Abschluss einer größeren Trilogie darstellt, macht mir wieder klar, wieso ich besser erst nach allen drei Teilen etwas dazu geschrieben hätte. Ich weiß gar nicht mehr richtig, was von dem, was ich gelesen habe, nun in welchem Buch geschah und die großen Dinge, an die … Der König von Shannara weiterlesen

Flowertown

Terror in der Quarantänezone. Seit einem Chemieunfall vor sieben ist das Leben, gefangen in der Flowertown genannten Quarantänezone, gar nicht mehr so rosig. Warum Flowertown? Weil die Mischung aus Chemikalien und Medikamenten den Einwohnern einen schnell gehassten Blumenduft verpassen. Was will man also großartig tun, außer sich Tag für Tag die Birne zuzukiffen, wie die … Flowertown weiterlesen

Als ich in meinem Alter war

Torsten Sträter. Nie gehört. Wohl weil ich seit Jahren nicht wirklich ferngesehen habe. Kurz gegooglet. Slam-Poet, Kabarettist, Komiker, der mit der Mütze. Niemand besonderes also. Aber genau sowas wollte ich jetzt: Was leichtes für zwischendurch, ein literarisches Knoppers; schmeckt gut, solange man kaut, aber das war's dann auch schon. Das Buch war wieder eine Empfehlung … Als ich in meinem Alter war weiterlesen

Die Stadt der träumenden Bücher

Walter Moers also dieses Mal. Ich hatte vorher noch kein einziges Buch von ihm gelesen, aber die Kollegin liebt seine Geschichten und auch die Liebste hat mir Die Stadt der träumenden Bücher ans Herz gelegt. Als ich dann neulich nicht wusste, was ich lesen sollte, habe ich es also mal damit versucht. Der Titel hat … Die Stadt der träumenden Bücher weiterlesen

Immer noch die Namen

Nach über einem Jahr habe ich den Stolperstein Namensgebung immer noch nicht vollständig aus dem Weg geräumt. Dabei sehe ich da eines meiner Hauptprobleme. Die Geschichte an sich steht, einzelne Kapitel und Szenen plane ich durch Kurzzusammenfassungen und formuliere sie dann aus. Das was mich wirklich immer bremst, sind die Namen. Heute habe ich mir … Immer noch die Namen weiterlesen

Brennen muss Salem

Und wieder ein Buch von Stephen King fertig gelesen. Brennen muss Salem ist eine typische Vampirgeschichte, wie man sie heutzutage schon zu genüge kennt. In den 1970ern war das vielleicht noch anders, doch heute ist die Geschichte wenig überraschend und erst recht nicht erschreckend. Dennoch ist sie gut geschrieben. Der Erzählstil gefiel mir wirklich gut, … Brennen muss Salem weiterlesen

Friedhof der Kuscheltiere

Als Kind machten mir vor allem die kleinen Filmmonster Angst. Jason Vorhees oder Michael Myers waren kein Problem, ebenso wie der weiße Hai oder Dracula. Bei den kleinen Dämonen aus The Gate habe ich geschrien, damit mein Vater aufwachte und den Fernseher ausmachte, Chucky war (zumindest in den ersten beiden Teilen) der absolute Horror und … Friedhof der Kuscheltiere weiterlesen