Montagsfrage #126 – Chaos und Ordnung in der Story [2126]

Die neue Woche steht vor der Tür und mit ihr natürlich auch eine neue Montagsfrage. Ohne große Einleitung springen wir auch direkt rein:

Sind euch eher ständige Handlungswendungen oder eine logische Geschichte wichtig? (Torsten’s Bücherecke)

Schwierig. Ich bevorzuge natürlich Geschichten, denen man auch folgen kann, doch in diesen kann es ja die ein oder andere Wendung geben. Da muss dann jeder selbst entscheiden, inwiefern er solche Wendungen tolerieren möchte oder nicht.

Bei mir hängt es manchmal auch vom Autor ab. Bei Stephen King wirkt es manchmal als reines Mittel zum Zweck, die Geschichte zu strecken (oder wohl doch eher als ungefiltertes Gedankengut des Autors). Das kann schon manchmal nerven und man denkt sich „Kein Mensch hätte vor 40 Seiten so reagiert. Hätte die Figur gleich so gehandelt, wie sie es jetzt tut, wären wir an derselben Stelle“.
Bei Haruki Murakami ist alles immer leicht neben der Realität und dem „Normalen“, dass auch verrückte Wendungen – zumindest auf mich – irgendwie passend und gerechtfertigt wirken.

Wäre ich ein Fan von Krimigeschichten, würde ich wohl auch Geschichten bevorzugen, die auch nachvollziehbar sind. Ständige Richtungswechsel, die das Ganze unglaubwürdig erscheinen lassen oder so, würden mich wohl eher abschrecken.
Aber es muss ja nicht unbedingt ein Krimi sein. Die Southern-Reach-Reihe (Auslöschung, Autorität, Akzeptanz) war mir zum Beispiel zu wirr, um sie wirklich gut finden zu könne. Ebenso Als ich ein Kunstwerk war von Eric-Emmanuel Schmitt.
Das Haus von Mark Z. Danielewski ist ein gutes Gegenbeispiel. Die Wendungen in der Geschichte bzw. die Verknüpfungen zwischen den miteinander verwobenen Geschichten spiegelt sich im Buch selbst wider. Ohne die spezielle Gestaltung des Buches hätte ich die Geschichte wohl kaum gelesen. Es kann also auch mal wirr werden, solange es ansprechend serviert wird.

Mehr fällt mir mal wieder spontan nicht ein und da ich gerade das Ungeplante an meinen Beiträgen so mag, mache ich hier Schluss und wünsche euch allen noch eine tolle Woche.

Ein Gedanke zu „Montagsfrage #126 – Chaos und Ordnung in der Story [2126]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s