Montagsfrage #118 – Fremde mit gleichen Interessen [2117]

Ein arbeitsreicher Montag liegt (zum Zeitpunkt, zu dem ich ich diese Worte schreibe) noch nicht ganz hinter mir, doch ich habe zumindest kurz hier reingeschaut und mir die aktuelle Montagsfrage angesehen. Das mache ich immer ganz gerne, um mir schon einmal ein paar Gedanken zu machen, bevor ich dann anfange, meine Antwort zu formulieren.

Und die Frage dieser Woche lautet:

Hast du schon mal eine fremde Person angesprochen, weil sie ein Buch las, das du schon gelesen hast? (wortmagieblog)

Ein ganz klares „NEIN!“ von mir an dieser Stelle. Fremde anquatschen fällt mir wahnsinnig schwer. Würde jemand aus Versehen meine Tasche nehmen, weil sie genauso aussieht wie seine oder plötzlich anfangen, zu brennen, würde es mich schon Überwindung kosten, die betroffene Person darauf hinzuweisen.
Ich kann mich aber auch nicht an eine Situation erinnern, in der ich jemanden mit einem Buch gesehen hätte, das ich schon kannte. Höchstens vielleicht in der Zeit, als Harry Potter noch neu war, aber ansonsten? Ich lese größtenteils ältere Sachen und zusätzlich macht die technologische (und meine persönliche) Entwicklung solche Situationen schwieriger bzw. seltener.

Mittlerweile sitze ich nicht mehr morgens und nachmittags für eine Stunde im Zug. Abgesehen vom Einkaufen habe ich kaum mit Fremden zu tun. Und dann sind da die ganzen ebooks oder Hörbücher. Es ist heutzutage einfach zu leicht, eine ganze Menge an Büchern mit sich herumzuschleppen, ohne eine ganze Masse an Büchern mit sich herumzuschleppen.

Spontan kann ich mich nur an eine Situation erinnern, die dem einigermaßen nahe kam: Eine Kollegin, mit der ich nicht wirklich viel zu tun hatte, hat eine Ladung Bücher in unseren Bücherschrank gepackt, der eben in meinem Büro stand. Darunter befand sich auch, wie ich später entdeckte, Die Pilgerjahre des farblosen Herrn Tazaki von Haruki Murakami. Das hatte ich kurz zuvor gelesen und habe sie also darauf angesprochen und auch gefragt, ob sie noch mehr von Murakami gelesen hat.
Sie konnte sich kaum noch an das Buch erinnern und kannte auch sonst nichts von dem Autor. Okay. Peinliches Schweigen. Also bis dann!

Für diese direkten zwischenmenschlichen Kontakte bin ich einfach nicht geschaffen, muss ich zugeben. Da fällt es mir doch schon leichter, einfach nur zu schreiben. Aber selbst da fällt es mir schwer, einen Kontakt herzustellen. Das ist einer der Gründe, weshalb ich zwar auf fast jeden Kommentar antworte, aber nur sehr selten mal welche verfasse.

Nun gut, ich mache mich mal auf den Weg zum Lampenaufhängen und wünsche euch allen noch eine tolle Woche. Und denkt an den Abstand, wenn ihr fremde Leute ansprechen wollt xD

3 Gedanken zu „Montagsfrage #118 – Fremde mit gleichen Interessen [2117]

  1. Hey Chris,

    meine Frage ist selbstverständlich nicht Corona-konform, aber sie ist auch entstanden, als es das Virus noch gar nicht gab. ;)

    Schade, dass die Situation mit deiner Kollegin damals eher schief gelaufen ist. Da überwindet man sich schon und dann sowas.
    Ansonsten kann ich deine Hemmungen, Fremde anzusprechen, verstehen. Mich hält ja auch immer irgendetwas zurück, wenn ich sehe, dass jemand ein gutes Buch in den Händen hält. Ich habe stets die Sorge, mich aufzudrängen und lasse es deshalb lieber sein.

    Montagsfrage auf dem wortmagieblog
    Liebe Grüße,
    Elli

    Gefällt 1 Person

    1. Das mit der Sorge, sich aufzudrängen, kann ich gut nachvollziehen. Es ist eben doch vieles einfacher, wenn der Kontakt schon irgendwie besteht. Dann kann man zur Not auch einfach auf ein anderes Thema ausweichen, wenn eines doch nicht so zündet.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s