QualityLand 2.0: Kikis Geheimnis

Da mir das letzte Buch in 2020, QualityLand, so gut gefallen hat, dürfte es nicht überraschen, dass mein erstes Buch in 2021 die Fortsetzung ist. Und sagen wir es mal so: Man könnte das Jahr schlechter beginnen, als mit Marc-Uwe Klings zweitem Ausflug in die Heimat von Peter Arbeitsloser und Kiki Unbekannt.

Wilkommen zurück in QualityLand!

Das Buch setzt die Geschichte eine kurze Zeit nach dem Ende des ersten Bandes fort, das doch einiges geändert hat. Peter darf wieder als Maschinentherapeut arbeiten und hat aus seinem Gebrauchtwarenladen eine Praxis gemacht. Aisha versucht immer noch, den Präsidenten auf den richtigen Weg zu bringen und verschiedene Leute versuchen, Präsident zu werden.
Doch auch andere Figuren aus dem ersten Buch sind wieder mit dabei und haben eigene Pläne. Henryk Ingenieur, Martyn Vorstand und natürlich Kiki Unbekannt. Letztere will das große Geheimnis, das sie umgibt, endlich lüften und stößt dabei immer und immer wieder auf Widerstand.

Eine gelungene Fortsetzung

Ich glaube, QualityLand 2.0 hat mir sogar noch besser gefallen, als der erste Teil. Die verschiedenen Handlungsstränge und die damit verbundene Abwechslung fand ich klasse, ebenso die neuen Figuren und die Fußnoten.
Für mich ist es eine wirklich gute Fortsetzung, die das nimmt, was das erste Buch richtig machte, und es noch besser macht. Gleichzeitig kommen aber auch genug neue Ideen und immer noch beklopptere Charaktere und Systeme vor, die in der Welt von QualityLand aber alle Sinn ergeben.

QualityLand 2.0: Kikis Geheimnis ist keine „Überraschung“ oder so „neu“ wie der erste Teil. Wer eine ähnliche „Innovation“ erwartet, wird hier enttäuscht werden. Wer jedoch die Figuren mochte und einfach mehr von ihnen lesen will, bekommt hier eine Geschichte geliefert, die sehr unterhaltsam sein kann. Solange man nicht mit der falschen Erwartungshaltung an die Sache rangeht.

Denen, die den ersten Teil mochten, würde ich den zweiten auf jeden Fall empfehlen. Zumindest einen Blick ins Buch solltet ihr riskieren.
In diesem Sinne: Der Mann zwei Pandas plitsch platsch dreizehn Sand Augen zu bumm. Ihr versteht schon.

QualityLand 2.0: Kikis Geheimnis // Marc-Uwe Kling // 2020

Werbung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s