Montagsfrage #88 – Buchclub

Eine neue Woche, eine neue Montagsfrage. Ich schweife mal wieder ab und verfehle so ein bisschen das Thema, aber ich mag es, die Fragen spontan zu beantworten, ohne meine Antworten dann noch großartig zu bearbeiten. Heute möchte Antonia von uns wissen:

Warst/bist du in einem Buchclub (oder könntest du es dir vorstellen)?

Um es kurz zu machen: Ich bin in keinem Buchclub und ich glaube, ich habe auch noch nie mit dem Gedanken gespielt, mir einen zu suchen.

Begründet ist das wohl ganz einfach in meiner Angst vor sozialen Interaktionen. Ich gehöre zu den Leuten, die immer der festen Überzeugung sind, sich blöd anzustellen und dabei von allen beobachtet und verurteilt zu werden. Ich gehe nicht gerne aus, mag keine Menschenansammlungen und tue mir furchtbar schwer damit, Kontakt zu jemandem aufzunehmen (davon, Kontakte dann auch zu pflegen, ganz zu schweigen).

Das sind nicht unbedingt die besten Voraussetzungen, um sich in eine Gruppe zu integrieren. Hinzu kommt noch, dass ich größtenteils ältere Bücher lese. Würde ich einen Buchclub suchen, würde es also eher in Richtung eines Stephen King Fanclubs oder so gehen. Da hätte ich in meiner Vorstellung online die besten Chancen. Da ich aber auch da Probleme damit habe, Kontakte zu knüpfen, kann ich auch gleich hier auf meinem Blog bleiben und meine Meinungen zu Büchern hier abladen. Wer sie lesen will, kann das tun, die meisten werden es eher nicht tun.

Jeder kennt wohl Leute, die von sich behaupten, Menschen zu hassen oder sowas. Meiner Erfahrung nach sind das auch die Menschen, die so gut wie nie Zeit haben, weil sie ständig da auf ner Party sind oder dort in ne Disco müssen oder zu einem Geburtstag, einer Hochzeit, whatever. Und dann sind da Menschen wie ich, die in einem Jahr gerade mal 4.000 km fahren, weil es außer Zuhause, Büro und einmal in der Woche einkaufen einfach nichts gibt. Die ihre drei Freunde vielleicht zweimal im Jahr sehen, weil sie sich eben nicht dazu überwinden können, an gewöhnlichen Freizeitaktivitäten teilzunehmen.

Also nein, ich kann mir nicht vorstellen, einem Buchclub beizutreten. Ich kann mir ja nicht einmal ernsthaft vorstellen, aus meiner Komfortzone zu treten.

3 Gedanken zu „Montagsfrage #88 – Buchclub

  1. Ich würde auch nicht in einen Buchclub gehen. Teilweise aus den gleichen Gründen wie du, aber ich möchte auch nicht gezwungen sein, ein Buch in einer bestimmten Zeit zu lesen. Dann ist es kein Genuss mehr.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s