[2022] Alles eher so meh…

Und wieder ist eine Woche – und zeitgleich noch ein Monat – vorbei. So richtig viel ist nicht wirklich passiert, also fasse ich mich kurz.

„Hilfe“ im Garten

In der letzten Woche hatte ich ja schon erwähnt, dass meine Mutter und ihr Mann unseren kleinen Vorgarten leergeräumt haben. Am Mittwoch waren sie nun wieder da und haben neu bepflanzt, dekoriert, gestaltet, whatever. Das Ganze natürlich wieder ohne vorher Rücksprache zu halten oder – wie eigentlich geplant – mit der Liebsten gemeinsam zur Gärtnerei zu gehen, um Pflanzen auszusuchen.

Als ich an dem Tag nach Hause kam, war ich jedenfalls positiv überrascht, sah doch alles ganz nett aus. Nicht zu viel, nicht zu wenig, so wie ich es mag. Die Liebste war auch ganz zufrieden, doch ein Ärgernis gab es dennoch: „Nichts, das wirklich groß wird und nichts Giftiges“. Das hatten wir im Vorfeld kommuniziert. Und dann steht da ein Bäumchen, das nach einer kurzen Internetrecherche schon bei Hautkontakt mit den Säften zu Entzündungen führen kann und mehrere Meter hoch wird.

Ich habe mit meiner Mutter gesprochen, darauf hingewiesen und hoffentlich oft genug betont, dass das nicht bedeuten soll, wir wären undankbar. Doch in Zukunft möchten wir einfach miteinbezogen werden, besonders, wenn es um solche Dinge geht, die wir zuvor ja auch gemeinsam besprochen haben. Vielleicht könnte man ja gemeinsam nach einem Ersatz schauen und hoffen, dass das Bäumchen den Umzug in einen anderen Garten überlebt, haben die Liebste und ich uns gedacht, wobei mein Gedanke noch war, dass das Umpflanzen vielleicht besser zeitnah geschehen sollte, bevor die Wurzeln richtig angewachsen sind oder so.

Am nächsten Tag lag im Flur hinter der Briefklappe ein Zettel von meiner Mutter. Japanische Weide, wird nicht größer, ungiftig, und und und. Bildersuche, ja ist schön. Hatten wir tatsächlich auch schon überlegt. Netter Vorschlag. Später, beim Blick aus dem Küchenfenster, fiel mir dann auf, dass es kein Vorschlag war. Es war eine Information, was sie uns denn jetzt als Ersatz da hingesetzt haben.

Auch wieder furchtbar nett und so, aber auch wieder ohne Rücksprache, ohne Bescheid zu geben, ohne alles. „Ja, wenn einer von euch mitgekommen wäre, hätte der ja auch bezahlen wollen“, argumentiert meine Mutter dann immer. Stimmt vermutlich auch, aber so oder so fühlt es sich irgendwie komisch an.

Schmerzen

Seit etwa einer Woche tut meine Schulter weh. Ich hoffe immer noch, dass ich sie einfach überbeansprucht habe, jetzt da ich mich regelmäßig an Liegestützen und Dips versuche. Nur leider komme ich nicht wirklich dazu, sie zu schonen, wenn ich ständig die Kleine trage. Vermutlich sollte ich das einfach auf ein Minimum reduzieren, ebenso wie die Übungen, bei denen die Schulterschmerzen schlimmer werden und abwarten, ob es besser wird.

Ich gehe nicht gerne zum Arzt, wie man vielleicht merkt und früher wäre ich auch über jede Ausrede glücklich gewesen, keinen Sport zu machen, aber mittlerweile habe ich ein schlechtes Gewissen, wenn ich eine meiner neuen Gewohnheiten nicht zu meiner Zufriedenheit ‚abhaken‘ kann.

Hobbys a.k.a. Zeit verschwenden 101

Gestern Abend schrieb mir ein Kumpel und fragte mich „Was geht bei dir so?“ Meine Antwort: „Ich zocke zu viel und schreibe zu wenig“.

Das ist etwas allgemein gehalten, aber es kommt in etwa hin. In dieser Woche habe ich nach insgesamt knapp 36 Stunden Lego Star Wars beendet und bereits mit der sechsten Staffel Shameless begonnen. Videospieltechnisch habe ich dann noch mit Lego Ninjago und Minecraft Dungeons angefangen. Beides sehr spaßig, aber ja … ich muss mich um eine Routine bemühen, bei der ich alles unter einen Hut bringe.

Das bedeutet also auch, klare Prioritäten zu setzen und das bisschen Disziplin, das ich mir in den letzten Monaten erarbeitet habe, endlich auf die Probe zu stellen.

Doch jetzt: Genießt die letzten Stunden des Mais, wir lesen uns morgen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s