Ich hör wohl nicht recht…

Letzten Samstag war ich ja beim HNO-Notdienst. Fachmännische Diagnose: Vorstufe eines Hörsturz. Was tun? Viel trinken, wenig Stress. Dazu durchblutungsfördernde Mittel und der originelle Spruch, dass mit »viel trinken« kein Alkohol gemeint ist. Eine Woche später dann ein Hörtest.

Den habe ich heute am Wohnort machen lassen. Wieso der Arzt am Samstag keinen gemacht hat, damit man einen Vergleich hätte, werde ich gefragt. Ja, bin ich denn Arzt?

Rechts ist mein Gehör jedenfalls perfekt. Bei einer Lautstärke von 15 db höre ich alles. 20 db sind wohl dir Toleranzschwelle. Links muss die gute Frau, die den Test macht, bei den hohen Tönen dann bis auf 35 db erhöhen, bis ich was höre. Definitv Hörsturz.

Auch der Druck im Ohr und die Belüftung (?) sind wohl mehr als suboptimal. Der Arzt verordnet Cortison-Infusionen. Können helfen, ist aber wohl eher unwahrscheinlich. Dazu dann ein paar Tage Krankenschein. Dass ich nicht schon seit einer Woche krankgeschrieben bin, wundert ihn ebenso wie der fehlende Hörtest.

Ich bin jetzt also wieder eine Weile zu Hause und kann die Liebste unterstützen. Ich will aber auch versuchen, alles etwas entspannter anzugehen. Ich mache mir selbst wahnsinnig viel Stress, glaube ich, und das habe ich jetzt davon. Ich bin gerade tierisch genervt.

Werbung

2 Gedanken zu „Ich hör wohl nicht recht…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s