Das Wochenende naht

Von Tag zu Tag heizt sich das Gebäude mehr und mehr auf und so ist es heute im Büro mal wieder richtig unangenehm. Nicht unerträglich heiß, aber die Luft … hier sollte man sich nicht den ganzen Tag aufhalten, wenn ihr mich fragt. Die Kollegin hat das auch beherzigt und ist nach sechs Stunden ins Wochenende geflüchtet. Ich selbst bleibe noch ein wenig, will nicht allzu viel meiner Überstunden opfern, nur um schneller zum Hausputz zu kommen. Wenn der erledigt ist und auch das Mittagessen vom Tisch ist, steht noch ein Erste-Hilfe-Kurs an, Schwerpunkt Babys und Kleinkinder. Und irgendwann danach beginnt dann das richtige Wochenende, nur unterbrochen von einem Geburtstag morgen abend.

Aber zunächst sitze ich noch hier im Büro. Müdigkeit, Kopfkino (immer noch, nicht schon wieder) und die Neugier, worum sich die nächste Geschichte in dem Buch dreht, das ich gerade lese, kämpfen wieder um die Vorherrschaft in meinem Kopf. Nach einigen Geschichten, die ich heute schon gelesen habe, beteiligt sich die Neugier aber auch nur noch halbherzig an dieser Rauferei. Sie hatte schon ihr Teil vom Kuchen. In dieser Woche habe ich bisher wieder recht viel gelesen, worüber ich wirklich froh bin. Geschrieben habe ich nichts, aber immerhin habe ich mich hier nochmal etwas aktiver gezeigt und auch mein Tagebuch täglich befüllt. Im Urlaub geht das irgendwie nie, da bin ich zu abgelenkt.

Werbung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s