Hitze und wiedergefundene Leselust

Die steigenden Temperaturen in dieser Woche sind natürlich auch im Büro sehr gut merkbar. Die warme Luft macht schläfrig und der Mangel an Beschäftigung trägt seinen Teil dazu bei. Mit laufendem Ventilator ist es gerade in kurzen Hosen und Shirt einigermaßen erträglich, trotzdem beneide ich die Kolleginnen ein wenig, die doch noch eine Spur luftiger gekleidet zur Arbeit erscheinen.

Doch die Woche hat auch ihr Gutes. Scheinbar habe ich meine Lust am Lesen doch nicht wirklich eingebüßt, sondern es lag einfach nur an dieser speziellen Geschichte, dass ich so ewig für Der Talisman gebraucht habe. Seit ich das Buch zu Ende gelesen habe, habe ich schon wieder recht viel gelesen (nach meinen Maßstäben) und auch diese Spannung gespürt, dieses »wissen wollen, wie es weitergeht«. Ich bin jetzt wieder an einer Kurzgeschichtensammlung, das wird wohl seine Zeit brauchen, bis ich da durch bin, aber sicher keine fünf Wochen.

Jetzt werde ich jedenfalls noch ein paar Stunden hier ausharren, bevor ich den Heimweg antreten kann (eines der Dinge, die ich am neuen Auto besonders mag, ist aktuell die Klimaanlage) und den Abend mit der Liebsten verbringen kann. Aufgrund der Hitze fällt nämlich heute die Geburtsvorbereitung aus und das heißt, wir haben mehr Zeit miteinander. Zu viel körperliche Nähe ist bei den Temperaturen zwar auch nicht drin, aber allein sie bei mir zu haben, tut einfach schon gut.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s