Kapitel 28 (2)

Das Kapitel, das mich vor zwei Tagen noch vor mittelgroße Probleme stellte, ist nun endlich abgeschlossen. Die nötigen Änderungen am geplanten Ablauf waren in meinem Kopf recht schnell vorgenommen, nur mit dem Schreiben dauerte es dann ein wenig. Nochmal ein Buch zu lesen, in dem es um einen Schriftsteller geht, hilft mir aber tatsächlich, etwas disziplinierter zu sein. Zumindest bilde ich mir das ein.

Die Änderungen sind also jetzt eingebaut und das Ende des Kapitels so gewählt, dass ich beim Wiedereinstieg in diese spezielle Storyline sehr frei agieren kann. Ich muss nur dafür sorgen, dass ich meine grundlegende Idee bis dahin nicht vergessen habe. Heißt also: Kapitel 29 möglichst bald schreiben und dann den vierten Teil der Geschichte planen, bevor alles in meinem Verstand verloren geht.

Dieses vorläufige Ende zu schreiben fühlte sich wirklich gut an. Die ganzen Kapitel und Szenen, all diese Seiten sind bisher zwar nur etwa die Hälfte eines ersten Entwurfs, aber sie geben mir dennoch ein gutes Gefühl. Ein »Das habe ICH geschafft«-Gefühl. Dass da auch dieses »Es dauert viel zu lange« und das »Du bist noch lange nicht fertig« irgendwo im Emotionsspektrum herummarodieren und mit Alarm schlagen, lassen wir jetzt im Moment einfach mal außer Acht. Jetzt, genau jetzt, erlaube ich mir einfach mal zufrieden mit mir und meinem »Werk« zu sein Für mindestens zwei Stunden xD. Das gönne ich mir viel zu selten.

Werbung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s