Spider-Man: A New Universe

Da gestern der vermutlich letzte Tag in diesem Jahr war, an dem man in Saarbrücken Auto fahren konnte, anstatt nur Auto zu stehen, haben die Liebste und ich entschieden, ins Kino zu gehen.

Die Story von Spider-Man kennt man ja: Junge wird von einer radioaktiven Spinne gebissen, toter Onkel, gerettete Stadt… In A new Universe bzw. Into the Spider-Verse (der Titel gefällt mir sogar besser) ist dieser Junge zunächst einmal Miles Morales. Aber er trifft den altbekannten Spider-Man Peter Parker, gerade als ein Teilchenbeschleuniger das Multiversum etwas durcheinander schüttelt. Um das alles wieder in Ordnung zu bringen, müssen jetzt also verschiedene Versionen Spider-Mans zusammenarbeiten, um den Kingpin und seine Anhänger aufzuhalten.

Die Geschichte ist nicht furchtbar originell, doch was den Film so besonders macht, ist die Optik. Ja, der Film ist sehr bunt und sehr schnell, eigentlich müsste da am Anfang eine Epilepsie-Warnung kommen wie bei Videospielen, aber genau dieser Stil hat mir so verdammt gut gefallen. Dazu dann noch die Musik – zugegebenermaßen auch eher Geschmackssache, aber passend – und man hat einen richtig coolen Film. Ich für meinen Teil hatte sehr viel Spaß im Kino und hoffe einfach, dass niemand denkt, man müsse noch eine Fortsetzung produzieren.

2 Gedanken zu „Spider-Man: A New Universe

  1. In den Film wurde ich gezwungen. Und fand ihn klasse. Genau wie Du wegen der Comic-Optik. Und wegen des Spiderman Noir mit dem Zauberwürfel 😂.
    Wir haben hingegen viel wegen möglicher Fortsetzungen vor uns hin fabuliert. Wir wären doch sehr für eine Version, bei der alle im Spider-Ham-Universum sind. Allerdings dann nicht in Spielfilmlänge, mehr so ein 30min-Vorfilm 😉.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s