1Q84, Buch 1

Nachdem ich in diesem Jahr schon einige Bücher von Haruki Murakami gelesen habe, fiel die Wahl für das nächste Buch auf 1Q84, einfach weil ich den Titel interessant fand. Ja, so etwas genügt mir manchmal. Meine literarischen Ansprüche sind sehr bescheiden, muss ich zugeben. Aber gut, 1Q84 soll das Thema sein, worum geht es also?

Aomame ist eine ernste junge Frau und auf dem Weg zu einem wichtigen Termin, den sie auf keinen Fall verpassen darf. Und was würde da besser passen als ein Stau, der ihr Taxi auf der Stadtautobahn festhält? Der Abstieg über eine Nottreppe und der kürzeste Weg zur Bahn sichern ihr die Möglichkeit, ihren Termin wahrzunehmen.

Andernorts wird Tengo, Mathematiklehrer und angehender Autor, dazu überredet, die Geschichte eines jungen Mädchens zu überarbeiten, damit sie einen Debütpreis abräumen kann. Das ganze Vorhaben behagt ihm zwar nicht, doch die Geschichte, um die es sich handelt, lässt ihm auch keine Ruhe und so steht seine Entscheidung eigentlich fest, auch wenn er es selbst noch nicht ganz einsehen will.

Diese beiden Figuren, die beide kein wirklich ausgefülltes Leben führen, haben rein gar nichts miteinander zu tun. Zumindest wirkt es am Anfang so. Wie sich die beiden Geschichten immer wieder sanft berühren, wie sie in der Vergangenheit miteinander verknüpft sind und was vielleicht in der Zukunft noch aus ihnen werden könnte, ist sehr interessant zu beobachten, aber auch nicht furchtbar originell. Dann kommt aber Murakami daher, wirft Parallelwelten (und damit parallele Zeitlinien), einen zusätzlichen Mond, sexuelle Eskapaden und ritualisierten Kindesmissbrauch dazu, rührt einmal kräftig durch und lässt es auf kleiner Flamme ein paar hundert Seiten lang köcheln.

Nach dem ersten Teil bin ich nun definitiv neugierig, wie manches in der Geschichte weitergehen mag, anderes ist mir mehr oder weniger gleichgültig. Am Ende wird wohl eines nicht ohne das andere zustande kommen, doch das ist ja auch in Ordnung so. Ich freue mich jedenfalls schon darauf, weiterzulesen.

2 Gedanken zu „1Q84, Buch 1

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s