Nemesis-Spiele

James Holden und seine Crew sind wieder zurück auf der Tycho-Station. Die Rosinante, die nach ihrem letzten Abenteuer erstmal ein paar Monate repariert werden muss, verbannt sie alle quasi zu einer kleinen Auszeit.

Eine Geschichte darüber, wie die Crew sich ein halbes Jahr die Zeit vertreibt, wäre allerdings ziemlich langweilig, also machen sich die Crewmitglieder unabhängig voneinander auf, dem Ruf der jeweiligen Vergangenheit zu folgen, während der Kapitän auf Tycho bleibt und sich von der Einsamkeit ablenken muss. Anschläge, Millionen toter Menschen und Gefahren für seine Crew und einen großen Teil der gesamten Menschheit sind jedoch eine ganz gute Ablenkung.

Die einzelnen Handlungsstränge von Nemesis-Spiele wirken stellenweise sehr gezwungen, doch sie greifen gut ineinander und spielen sehr gut mit der Spannung. Eine wirkliche Angst um die lieb gewonnenen Charaktere kommt nicht auf, doch die Geschichte funktioniert einfach. Bobbie Draper bekam wieder eine etwas größere Rolle, was mir sehr gut gefallen hat, allerdings bin ich etwas skeptisch, was die Weiterentwicklung der Crew angeht. Da hoffe ich wirklich, dass die Autoren in den folgenden Büchern keine »falschen« Entscheidungen treffen werden.

Auch die Überleitung zu einem neuen Abschnitt nicht nur in der Geschichte um das Protomolekül und seine Erschaffer, sondern auch für die gesamte Menschheit, gefiel mir ganz gut und bietet in meinen Augen eine große Chance, die hoffentlich gut genutzt wird. Aber gut, zwei Bücher gibt es ja bisher noch, also werde ich demnächst ja schon erfahren, wie es weitergeht. Doch zuerst kommt nochmal etwas kleineres für zwischendurch an die Reihe.

Werbung

Ein Gedanke zu „Nemesis-Spiele

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s