Wochenenden sind einfach zu kurz

Und dann ist schon wieder Sonntag. Dabei war doch gerade eben noch Freitag und ich habe im Büro das Wochenende herbeigesehnt.

Immerhin war die Zeit nicht vergeudet, denn ich habe endlich mal einige Dinge online zum Verkauf angeboten. Das hatte ich schon lange vor mir hergeschoben und zu meiner Überraschung habe ich auch gleich ein altes Handy und ein Videospiel verkauft. Die Dinge, die wirklich Platz wegnehmen bzw. wirklich Geld einbringen würden, will natürlich niemand haben, aber das habe ich irgendwie auch nicht erwartet.

Heute waren die Liebste und ich dann noch auf dem Stoffmarkt in Saarlouis und haben das Wetter genossen. Übrigens hat sie mir nochmal einen wirklich tollen Pullover für den kommenden Winter genäht. Sie ist einfach toll.

Auch etwas, wovor ich mich bisher erfolgreich gedrückt habe: Die optische Gestaltung meines Blogs. Minimalistischer Umgang mit Bildern, schwarz/weiß, wenige Menüs… das alles gefällt mir schon sehr gut, doch das ein oder andere Beitragsbild, ein Header oder zumindest ein Logo wären wohl gar nicht schlecht, um vielleicht die äußere Erscheinung etwas aufzupolieren. Aus diesem Grund möchte ich in nächster Zeit ein bisschen mit einem Designtool herumspielen, weil damit Grafiken in einem Stil möglich sind, der mir persönlich sehr gut gefällt. Dazu kam mir dann heute auch gleich eine wichtige Frage in den Sinn: Wieso müssen Videotutorials zu Themen, die mich interessieren, eigentlich immer von Leuten sein, die zwar an sich englisch sprechen, aber einen so schlimmen Akzent haben, dass ich es mir wirklich nicht anhören kann?

Werbung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s