Ein Mann namens Ove

Ein Mann namens Ove von Fredrik Backman war ja vor ein paar Jahren der Shit. Das Buch, das man gelesen haben musste. Zumindest wirkte es so. Hätte ich da schon so »viel« gelesen wie heute, hätte ich es vermutlich auch damals schon gelesen. Habe ich aber nicht. Und dann habe ich lange nicht daran gedacht, bis ich neulich zufällig nochmal über das Buch stolperte. Worum ging es nochmal? Einen Klappentext und einen Trailer zum gleichnamigen Film später war ich wieder im Bilde. Alter Griesgram möchte sterben, wird aber ständig davon abgehalten und findet immer neue Gründe, doch noch etwas länger zu leben, während die Menschen um ihn herum ihn immer mehr ins Herz schließen. Solide Grundlage für ein paar witzige Situationen, eben nichts besonderes.

Dann habe ich angefangen zu lesen. Und schon nach dem ersten Kapitel wusste ich, dass mir das Buch gefallen würde. Die Geschichte um den 59-jährigen Witwer Ove, den »Siedlungs-Sheriff« und seine Nachbarn, allen voran die hochschwangere und neu zugezogene Parvaneh, ist verdammt lustig und mit so einem trockenen Humor geschrieben, wie ich ihn einfach liebe. Gleichzeitig ist die Lebensgeschichte des jungen Ove, dessen Vater ihm seine Werte vermittelt und dessen erste und einzige Liebe, Sonja, für ihn all die Farbe in seinem Leben ist, wunderschön zu lesen.

Vielleicht liegt es am Stil des Autors, vielleicht auch daran, dass ich mir selbst manchmal gut vorstellen kann, auch einmal so ein sturer Pragmatiker zu sein, aber in dieses Buch konnte mal wieder richtig gut eintauchen. Ja, das Ende war ein übertrieben kitschiges Happy End, aber das gehört zu dieser Art Geschichte einfach dazu. Abgesehen davon war ich wirklich mehrmals zu Tränen gerührt. Und erst in solchen Momenten fällt mir dann wieder auf, wie selten sowas beim Lesen ist. Zumindest bei meiner Bücherauswahl xD Aber das ist vermutlich auch gut so.

Ein Gedanke zu „Ein Mann namens Ove

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s