Die Elfenkönigin von Shannara

Nachdem sich die vorherige Geschichte mit Walker Bohs Suche nach dem Schwarzen Elfenstein befasste, handelt Die Elfenkönigin von Shannara von Wrens Suche nach den Westlandelfen, die vor einem Jahrhundert verschwunden sind.

Wohin die Elfen verschwunden sind – nämlich auf die Insel Morrowindl (immerhin erschien das Buch wohl dem ersten Teil der TES-Reihe von Bethesda) – ist im Rahmen der Geschichte ganz gut gelöst. Auch wie Wren und ihr Begleiter Garth davon erfahren und schließlich mit Hilfe eines Flugreiters dorthin gelangen, ist alles noch in Ordnung. Dann kommt die Reise vom Strand hinauf in die Stadt Arborlon, die wohl viel gefährlicher sein sollte, als es sich beim Lesen anfühlte. Vielleicht kommt es mir nur so vor, aber an dieser Stelle kam einfach keine richtige Spannung oder Action auf. Das ging mir auch in anderen Shannara-Geschichten so, also liegt es vielleicht wirklich am Schreibstil von Terry Brooks.

Das war aber schnell vergessen, als dann offenbart wurde, wie die Elfen auf diese Insel kamen. Die Stadt Arborlon, inklusive Ellcrys (der magische Baum, dessen Lebenskraft eine der finsteren Mächte hinter einer undurchdringbaren Barriere gefangen hält) und das gesamte Elfenvolk wurden tatsächlich mitgenommen, wie Kryptons Hauptstadt Kandor. Na gut, okay, es findet sich ja für alles eine neue Art von Magie, wenn man nur will.

Das alles war ziemlich abgedreht, aber ich will ja auch wissen, wie es ausgeht. Dass diesmal die Geschichte über drei Sammelbände gestreckt wird, ist vielleicht gar keine blöde Idee, mal sehen. Trotzdem gefielen mir hier besonders die Nebencharaktere des Flugreiters Tiger Ty und des Stachelkaters Stresa. Wren, der eigentliche Hauptcharakter war zum Teil nervig, zum Teil zu sehr wie jeder andere Ohmsford aus den Vorgängergeschichten, wenn es darum ging, das Erbe der Magie anzuerkennen. Klar, auch das ist wieder verständlich und nicht zwangsläufig auf Faulheit oder Ideenmangel des Autos zurückzuführen, aber gestört hat es dennoch irgendwie.

Als nächstes folgt jedenfalls Die Verfolgten von Shannara.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s