Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, sagen sie… Nochmal

Gestern haben die Liebste und ich dann auch noch den Film zu Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, sagen sie geschaut. Für sich genommen wirklich ein ganz netter Film, aber eben auch nicht überragend. Bei vielen Sachen ist er echt nah am Buch, was mir gut gefallen hat, nur die Abweichungen sind mir stark aufgefallen, weil es eben noch nicht so lange her ist, seit ich das Buch gelesen habe.

Diese Abweichungen sind alle einigermaßen verständlich, da man durch sie beim Film Charaktere einspart, auf die man eingehen muss (wobei auch auf die wichtigen Charaktere nicht so stark eingegangen wird, wie es vielleicht ratsam wäre) und ganze Mini-Handlungsbögen einfach streichen kann. Auch wenn sie nachvollziehbar sind, sind die Änderungen immer noch Geschmackssache. Ich wüsste zum Beispiel gerne die Motivation hinter verschiedenen Abweichungen vom Buch, wenn ich ehrlich sein soll.

Auf jeden Fall war der Film für eine Romanverfilmung echt ganz gut gelungen, auch der Soundtrack gefiel ganz gut. Das war eine der Besserungen gegenüber dem Buch, denn die dort erwähnten Songs trafen nun nicht wirklich meinen Geschmack. Ich bin mir allerdings fast sicher, dass ich es bereut hätte, diesen Film im Kino zu schauen. Dafür hinterließ er einfach keinen ausreichenden Eindruck. Ich hätte vermutlich nach dem Abspann nicht einmal über den Film oder die Figuren nachgedacht, wenn ich das Buch nicht gelesen hätte.

Werbung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s