Das Black Panther-Desaster

Ein neuer Marvel-Film bedeutet einen neuen Pflichttermin für’s Kino, also haben wir uns gestern aufgemacht, um Black Panther zu sehen, der wenigstens noch in einem saarländischen Kino in 2D läuft. Gepriesen seien die City Kinos in Saarbrücken!

Wir sind allerdings ein paar Stunden früher los. Zuerst haben wir noch ein Paket abgeholt. Die Liebste näht so gerne und hat hier im Haus bisher nur die Spiegel in den Badezimmern nutzen können, also haben wir endlich mal Ersatz bestellt. Danach ging es zu Subway. Fastfoodtechnisch immer noch am unbedenklichsten für mich, also kann man da einmal im Jahr ruhig hin. So haben wir uns auch das Kochen gespart.

Danach ging es dann nach Saarbrücken. Zuerst haben wir uns die Karten besorgt und gute Plätze gesichert, bevor wir dann die restliche Zeit in der Stadt totgeschlagen haben. Stöbern in der DVD-Abteilung bei Saturn (wäre ich nicht dabei, das DVD-Regal auszumisten, hätte ich bestimmt Perlen wie It follows oder 5-headed Shark Attack mitgenommen), ein Kakao im Eiscafé und danach noch ein kurzer Abstecher in die Papierabteilung von Kaufhof.

Dann endlich der Film! Der Saal war toll, nur etwa zur Hälfte gefüllt und ich habe mich sehr drauf gefreut. Und gerade als dann klar wurde, dass es gleich rund geht auf der Leinwand, meldete sich mein Magen mit Krämpfen aus der Hölle. Ich hasse es, während eines Films zur Toilette zu müssen, aber was nicht geht, geht eben nicht. So habe ich im Laufe der nächsten Stunde insgesamt drei storyrelevante Szenen verpasst. Mir war zwar jedes Mal klar, was ich verpasse – immerhin ist es eine Comicverfilmung mit entsprechender Tiefe xD – aber ärgerlich ist es natürlich schon. Die Liebste tat mir auch leid, weil die sich solche Sorgen um mich machte, dass sie den Film auch nicht wirklich genießen konnte. Und der war eigentlich wirklich gut. Ein paar Witze an der richtigen Stelle, coole Charaktere, super Musik. Alles was eine Comic-Verfilmung braucht, um als gutes Popcornkino durchzugehen.

Als mein Magen sich dann wieder einigermaßen beruhigt hatte, konnte ich dann noch den Schluss des Films genießen. Der Spaziergang zum Auto danach tat wirklich gut, aber ich war trotzdem froh, als wir dann gegen Mitternacht wieder zuhause waren, weil ich mich einfach ausgelaugt fühlte. Immer wieder erstaunlich, welche Unmengen an Energie und Kraft sowas kostet. Wirklich fit bin ich heute immer noch nicht, aber ich hoffe einfach, dass das im Laufe des Tages noch kommt. Gleich mal was essen und sehen, was mein Magen davon hält.

Werbung

3 Gedanken zu „Das Black Panther-Desaster

  1. Dein Beitrag hat mich jetzt erst einmal erschreckt! Ich habe gestern erst Karten für „Black Panther“ besorgt und dachte schon du schreibst, dass der Film selbst ein Desaster ist. Und dabei mag ich die Marvel-Verfilumgen gar nicht soooo gerne, das sind immer die Kinowünsche meines Sohnes.

    Gefällt 1 Person

    1. Naja, wenn man die Filme generell nicht so mag, wird dieser Film das wohl auch nicht ändern, auch wenn ich ihn nicht unbedingt mit den restlichen 17 (oder so xD) Filmen gleichsetzen würde.
      Die Art und Weise, auf die fortschrittlichste Technologie mit Traditionen und Bräuchen verschiedener afrikanischer Völker in Einklang gebracht wird, ist zwar echt interessant und durch die Musik auch super untermalt, aber ob das reicht, bleibt abzuwarten. Action und Witz dürften aber den Sohnemann zufrieden stellen, da verstehen die Leute von Marvel ihr Handwerk immerhin.

      Gefällt 1 Person

      1. Ich gehe ganz gerne mit dem Großen in die Superheldenfilme, weil seine Faszination so schön zu beobachten ist. Aber den letzten Justice League-Film fand ich ein bisschen… uninteressant. Den Wolverine-Film „Logan“ fand ich hingegen ganz großes Kino!!! Da war ich richtig froh, dass er mich rein geschleppt hat. Dann bin ich ja mal auf heute Abend gespannt, immerhin wusste ich bisher nix über den Film…

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s