Magen, du elender Verräter!

Ich habe oft Probleme mit meinem Magen, meistens abends nach dem Essen. Das geht jetzt schon fast mein ganzes Leben lang so und sämtliche Spiegelungen aus allen Richtungen haben bisher nichts ergeben. Mittlerweile habe ich mit der Erklärung ›Reizdarm‹ angefreundet, auch wenn die nicht immer richtig sein kann.

Gestern zum Beispiel haben mich Magenkrämpfe geweckt, um kurz nach fünf. Bis es eigentlich Zeit wurde, aufzustehen, danach und auch im Büro habe ich die meiste Zeit im Badezimmer verbracht und bin deshalb gestern mal zum Arzt. Abends ist das alles ganz gut zu ertragen. Sobald es dann vorbei ist, kann man schlafen gehen. Morgens ist das leider nicht ohne weiteres möglich. Also gab es eine Blutentnahme (Ergebnisse folgen am Montag), ein Ultraschall (nichts außergewöhnliches) und vorerst mal einen Krankenschein für diese Woche. Meine Bedenken hinsichtlich irgendwelcher Unverträglichkeiten soll ich am besten durch genaues Beobachten meiner Mahlzeiten und meiner Reaktionen darauf beiseite schaffen, da die Tests wohl nicht so zuverlässig sind.

Jetzt sitze ich also zuhause, habe Hunger und trotz meiner guten (nämlich gar keiner) Reaktion auf das Abendessen gestern habe ich ein bisschen Angst, was zu essen. Das wird mich natürlich nicht aufhalten xD Gleich gibt es einen kleinen Salat, das muss reichen und nachher wird Pizza gemacht. Da bin ich tatsächlich mal gespannt, wie ich die vertragen werde.

Es gibt sicher schönere Arten, das Wochenende einzuläuten, aber ganz ehrlich: Es könnte viel, viel schlimmer sein. Von daher mache ich das beste daraus, lese noch ein bisschen und ruhe mich aus, wann immer ich will.

Werbung

3 Gedanken zu „Magen, du elender Verräter!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s