Afterdark

Wieder ein etwas kürzeres Buch, wieder ein Buch von Haruki Murakami. In Afterdark macht uns der Autor zum allsehenden Auge einer Kamera. Die Geschehnisse einer einzigen Nacht werden beschrieben, als erzähle er uns von einem Film, den außer ihm niemand gesehen hat. Überraschend schnell hat man sich daran gewöhnt.

Aber worum geht es? Eine junge Frau, Mari Asai, die die Nacht in der Stadt verbringt, anstatt sicher in ihrem Bett zu liegen, weil sie es nicht ertragen kann, dass ihre Schwester Eri schon lange nichts anderes mehr tut. Mari trifft auf Takahashi und damit hat sich ihr Plan, einfach nur ein Buch zu lesen und so die Zeit tot zu schlagen, erledigt. Eine Nacht voller Wahrheiten und Erinnerungen liegt vor ihr, während nicht weit von ihr in einem Love Hotel eine junge Prostituierte übel zugerichtet wird. Auch sie zeigt uns die Kamera im Laufe der Geschichte, ebenso wie den brutalen Freier. Und auch die schlafende Schönheit Eri bekommt ihre eigenen Sequenzen.

Am Ende des Buches wartet ein neuer Morgen auf die Charaktere und selbst wenn keine der Geschichten, die erzählt wurden, zu einem wirklichen Abschluss gebracht wird, stört das nicht. Es ist die Beobachtung einer Nacht, nicht mehr und nicht weniger. Und diese eine Nacht in fremden Leben war spannend, auch ohne wirkliche Action. Sie machte ständig Lust auf mehr und war immer interessant. Wenn ich dahingegen an Nemesis von Wolfgang Hohlbein denke… xD Jetzt bin ich jedenfalls wieder auf das nächste Buch von Murakami gespannt, mal sehen, wofür ich mich entscheide. Aber zuerst darf King nochmal, habe ich soeben festgelegt.

2 Gedanken zu „Afterdark

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s