Cute little weirdos

Gestern waren mein Kumpel Donnie und seine Freundin Abby zu Besuch. Seit ihrem letzten gemeinsamen Besuch im Juli war es für mich das erste Mal, nochmal mit jemandem Englisch zu reden, und dementsprechend etwas ungewohnt. Aber es war trotzdem ein toller Abend.

Zuerst gab es Geschenke für uns. Einen sehr trashig anmutenden Film für mich (Donnie weiß eben, worauf ich stehe xD) und echt schöne Wolle für die Liebste. Dass keiner von uns Stricken kann, war dann ein bisschen doof, aber der Wille zählt und das war echt lieb von ihm. Danach ging es dann ans Essen, zwei Bleche Pizza waren zwar nichts außergewöhnliches, aber trotzdem sehr lecker.

Im Anschluss haben wir dann zunächst Ghost Shark und dann Dance of the Dead geschaut und waren wirklich köstlich amüsiert. Wir haben dann noch zusammen auf der Couch gelegen und gezockt, bis irgendwann gegen vier Uhr am Morgen die Zeit gekommen war, die beiden auf den Heimweg zu schicken.

So sehr ich solche Abende / Nächte genieße, danach fühle ich mich immer wie gekaut und ausgespuckt. Gefühlt ist es gerade irgendwann am Vormittag und nich schon halb vier nachmittags, der Tag ist also im Prinzip gelaufen, heute komme ich in keinen anständigen Rhythmus mehr. Aber nun gut, dafür ist ein Urlaub schließlich auch da.

Werbung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s