Aufgewärmt #19: Lemminge – Ein Leben am Abgrund

Zu Beginn unseres Studiums bekamen wir die Aufgabe, einen kurzen Text zu verfassen und vorzutragen – als Gruppenarbeit. Wir haben uns also die Arbeit geteilt. Ich habe einen Text verfasst und musste dafür nicht nach vorne und ihn in der Aula vortragen.

Der Alternativtitel lautet übrigens: „Lemminge – Suizidales Verhalten aus Instinkt oder Urbaner Mythos?“. Da dieser Mythos ja aber auch damals schon geplatzt war, entschied ich mich für den Titel, den ich sowieso lustiger fand.

Fragestellung: Ist es Instinkt, der die Lemminge zu kollektiv-suizidalem Verhalten antreibt, oder gibt es noch andere mögliche Erklärungen?

Um eine Antwort auf diese Frage und ein mögliches Motiv für das Verhalten der

Lemminge zu finden, recherchierten die Autoren auf verschiedene Arten unter Einbeziehung der verschiedensten Quellen. Nach wochenlangem Lesen der einschlägigen Fachliteratur und DVD-Abenden voller Tierdokumentationen, stand ein Treffen mit Heinz Sielmann an. Da die Einstellung des Tierverhaltensforschers jedoch sehr emotional bestimmt war (eine verlässliche Quelle unter seinen Mitarbeitern berichtete, dass Sielmann einst von einem Lemming gebissen wurde – und zwar da, wo es richtig wehtut), mussten neue fachkundigeQuellen gesucht werden. Und wo kann man mehr über das Verhalten von Tieren in freier Wildbahn lernen, als in einer Großstadt? Es folgten also unzählige Straßeninterviews, die in einem Gespräch mit einem Repräsentanten der katholischen Kirche gipfelten. Dieser sprach mit den Autoren über die Chancen auf ein Leben nach dem Abgrund und den Platz der Lemminge im kosmischen Gefüge.

Nach all diesen Recherchen, sahen die Autoren nur noch fünf mögliche Erklärungen für das „Lemmingsche Phänomen“:

1. Instinkt: Irgendetwas aus der Vorzeit treibt die Lemminge noch heute in den Abgrund.

2. Konsequenz: Wenn Lemminge einmal eine Richtung ausgewählt haben, dann gehen sie auch in diese Richtung, scheißegal ob da ein Abgrund ist, oder nicht.

3. Religiöser Extremismus: Lemminge stürzen sich in den Abgrund, um Ungläubige zu vernichten.

4.Emoismus: Lemminge sind die Kellerkinder der Tierwelt.

5. Langeweile.

Am Ende langer Forschungen ergaben archäologische Funde in Neuseeland und eine Klassenfahrt in den Jurassic Park, dass das suizidale Verhalten der Lemminge instinktgesteuert ist. Der Urlemming (wissenschaftlich auch Urmeling genannt) verfügte nach aktuellen Erkenntnissen nämlich über Flügel, jedoch nicht über die nötige Muskulatur um damit selbstständig los zu fliegen. So musste er von einer Klippe springen, um durch den Auftrieb gleiten zu können. Danach kam bei den Autoren natürlich die Frage auf, wieso sich der Lemming im Laufe der Zeit zu einem flugunfähigen und derart unnützen -wenn auch amüsanten – Nager entwickelte. Aufschluss darüber gaben verschiedene Schriftstücke die im Laufe der Menschheitsgeschichte angeblich verschwunden sind. Gefunden wurden sie in einer Provinzbibliothek in der tiefsten Wallachei.

Diese Aufzeichnungen stützen die Ergebnisse der archäologischen Untersuchung, nach denen der Urlemming etwa 30 Minuten v.Chr. lebte und der Wandel in seiner Evolution seinen Ursprung in einer Massenpanik hatte. Diese brach aus aufgrund des Weihnachtssternes, der die Lemminge blendete, wodurch es zu einer Vielzahl von Abstürzen kam. (Anmerkung der Autoren: Aus diesem Grund feiern Lemminge übrigens auch kein Weihnachtsfest). Völlig verstört von diesen Ereignissen, beschlossen die Lemminge fortan in Höhlen zu leben.

Da sie ihre Flügel in den Höhlen nicht benutzen konnten und es dort sowieso zu eng dafür war, entwickelten sich die Flügel im Laufe der nächsten Stunden von Generation zu Generation immer weiter zurück. So entstand der Lemming, wie wir ihn heute kennen: klein, pelzig, flügellos, aber immer noch mit dem Instinkt ausgestattet, mit Hilfe des Auftriebs zu gleiten.

Und da soll nochmal einer sagen, Gott hätte keinen Sinn für Humor.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s