Der feine Herr Gatoah

Gestern war es soweit und wir konnten mein Geburtstagsgeschenk endlich einlösen:

2017-11-11-13-15-46.jpg

Karten für die Akustiktour von Alligatoah.

Mit diesem klassischen Gangsta- oder Battle-Rap kann ich recht wenig anfangen, doch was K.I.Z., Trailerpark und Konsorten abliefern, unterhält mich schon ganz gut. Das Ganze dann in akustisch und mit Sitzplatzreservierung? Ich war sehr gespannt. Auch auf die Location, immerhin war ich vorher noch nie in der Congresshalle in Saarbrücken.

Aber so ein Abend voller Entertainment kann ja nicht mit leerem Magen angegangen werden, also sind die Liebste und ich einige Stunden früher nach Saarbrücken gefahren (seit dem Umzug fast eine halbe Weltreise hier im kleinen Saarland) und waren nach einem Abstecher in den Stoffladen erst noch etwas essen. Zum Nachtisch noch gemütlich ein Eis und dann genauso gemütlich zum Konzert. Wie ich das liebe, wenn es kein Gedränge gibt.

Bevor es losging gab es dann noch ein Shirt für mich und dann ging es auch recht pünktlich los. LOT eröffnete den Abend mit ein paar Tönen aus dem Imperial March und hatte da schon ein Stein bei mir im Brett xD Auch seine restlichen Songs haben mir gut gefallen und ich hätte ihm auch gerne noch länger zugehört.

Dann aber kamen nach eine kleinen Pause Alligatoah und Sebel auf die Bühne und was in den nächsten zwei Stunden in und auf diesem Kanalisations-Bühnenbild passierte erinnerte mich immer wieder an alte Aufnahmen der EAV. Und ich habe es geliebt. Eine Comedyshow mit Musikuntermalung, einfach herrlich. Meiner Meinung nach war Sebels Orgel etwas zu laut geregelt im Vergleich zu den Mikrofonen, aber vielleicht habe ich mir das auch nur eingebildet.

Und das allerbeste: Die ganze Zeit über saß die Liebste neben mir und hatte Spaß. Sie hat gelächelt, gesungen, gelacht, geklatscht… Die Show vorne auf der Bühne hätte noch so geil sein können, wenn sie sich nicht amüsiert hätte, wäre der Abend ein Reinfall geworden. Zum Glück hätte sie mir aber für sowas keine Karten geschenkt xD

Als dann alles vorbei war, hat sie sich auch noch das Shirt geholt, das sie mir schon geschenkt hatte und wir haben uns wieder auf den Heimweg gemacht. Und hier verbringen wir jetzt das verregnete Wochenende mit unseren Hobbys. Ich am PC oder der XBox, während aus ihrem Hobbyraum die Nähmaschine rattert. Wir beide mögen das Wetter nicht unbedingt, aber es ist trotzdem einfach schön gerade.

Werbung

Ein Gedanke zu „Der feine Herr Gatoah

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s