Thor – Tag der Entscheidung

Ein neuer Marvel-Film bedeutet, dass es mal wieder Zeit für einen Kinobesuch wurde. Da die Liebste die beiden vorherigen Thor-Filme nicht kannte, haben wir am Freitag erstmal noch Teil 2 geschaut, der allerdings auch der Schwächste der Reihe war. Ich hatte also schon bedenken, sie in Teil 3 zu schleppen, weil es unter Umständen ein für sie langweiliger „Raumschiff-Film“ werden könnte. Als dann aber noch zwei Freundinnen fragten, ob wir den Film sehen wollten, war die Sache eigentlich entschieden. Und ich sage euch: Keiner von uns hat es bereut.

Thor, der die Götterdämmerung sich nähern spürt, setzt alles daran, seine Heimat Asgard und die neun Welten davor zu bewahren, ist dabei mal wieder auf seinen Bruder Loki angewiesen und versaut natürlich erst einmal alles, wie sich das für einen Superheldenfilm gehört. Es folgt die unfreiwillige Reise nach Sakaar, den einige schon aus Planet Hulk kennen und wo auch eine ähnliche Story erzählt wird. Der Arenakampf aus dem Trailer und Lokis Reaktionen währenddessen waren einfach Gold wert in meinen Augen.

Aber es geht ja eigentlich um Asgard, also muss ein Fluchtplan her und dann noch eine Idee, wie man Hela, die Göttin des Todes auslöschen kann. Das geht natürlich nicht, ohne dieses ‚Werde dir deiner Macht bewusst‘-Zeugs. Absolut nicht einfallsreich, aber ganz gut erzählt und auch wieder nicht frei von kleinen Scherzen.

Marvel macht bekanntlich buntere Filme als DC und verzichtet auch nicht auf teilweise sehr flachen Humor, aber genau das haben viele an Thor 3 kritisiert. Der Film sei zu bunt, zu abgedreht, teilweise zu lächerlich, um noch ernsthaft seine Story zu vermitteln. Ja, das alles stimmt irgendwie, aber wer Guardians of the Galaxy vom Stil her mochte, kann sich den aktuellen Thor ruhig ansehen, finde ich.

Jetzt noch Justice League in diesem Jahr und dann war es dann wieder fürs Erste mit Superhelden-Filmen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s