Stark…

So, noch ein Buch von Stephen King, das als gelesen abgehakt werden kann. Ich mag seinen Stil wirklich, aber bei Stark musste ich mich zwischendurch mehrmals fragen, für wen dieses Buch geschrieben wurde.

Es ist nicht einmal so, dass immer wieder Dinge ganz subtil angedeutet werden, die für „erfahrene“ Leser ganz klar auf bestimmte zukünftige Ereignisse in der Story hinweisen; Nein, es ist viel mehr so, dass dieser Schritt übersprungen wird. Der Leser bekommt alles direkt serviert. Dadurch geht die Spannung nicht vollends flöten, bekommt aber einen merkwürdigen Beigeschmack, wie ich finde. Und das ging zumindest mir schon im Prolog so. Noch bevor die Geschichte überhaupt die Chance hatte, sich zu entwickeln, konnte sie mich nicht überraschen.

Dadurch brauchte ich eine Weile, bis ich mit dem Buch warm wurde, doch letzten Endes gefiel es mir doch ganz gut. Ich würde nicht so weit gehen, es zu meinen Lieblingsbüchern zu zählen, aber es hat mich unterhalten und nur deshalb lese ich ja Stephen King. Ich bin jetzt jedenfalls auf den Film gespannt. Vielleicht werde ich mir den heute mal noch ansehen, ansonsten am kommenden Wochenende, das ja zum Glück bereits am Mittwoch beginnt.

2 Gedanken zu „Stark…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s