Mein neues Notizbuch – Schritt 3

Unglaublich, aber wahr: Ich habe mein neues Notizbuch nicht vergessen und auch nicht einfach mittendrin aufgegeben. Nachdem der Anfang nun anderthalb Monate zurück liegt (Schritt 1, Schritt 2), haben die Liebste und ich am vergangenen Wochenende endlich auch den Einband in Angriff genommen.

Hierfür hatte ich auf dem letzten Stoffmarkt zwei verschiedene Stoffe gekauft, weil ich die Haptik an einem Buch so gerne mag. Hätte ich gewusst, was für ein Aufwand das ist, hätte ich mich vielleicht dagegen entschieden. An dieser Stelle großen Dank an die kleine Süße, die am Wochenende die meiste Arbeit übernommen hat, da sie wenigstens ein bisschen Übung (und ein viel ruhigeres Gemüt) hat.

wp-1474826097466.jpegZuerst wurde sogenanntes Chinapapier gut eingeleimt und dann auf die Stoffbahnen geklebt. Das war schon etwas, das mich alleine zur Verzweiflung getrieben hätte, denn dünnes nasses Papier ist, wie jeder weiß, nicht unbedingt für seine Reißfestigkeit bekannt. Aber wir haben es irgendwie geschafft. Zum Trocknen sollte man das Ganze dann auf eine glatte, nicht saugfähige Oberfläche spannen. Hier hatten wir Glück, dass die Liebste in ihrer Wohnung gleich zwei Balkone hat.

Das finde ich immer noch absolut cool. Man muss sich eben nur zu helfen wissen. Die neue Fensterdeko trocknete gut, vor allem bei direkter Sonneneinstrahlung. Den endgültigen Einband haben wir dann am nächsten Tag gemacht. Von den Zwischenschritten habe ich da allerdings keine Bilder gemacht, es geht ja auch nicht wirklich um eine Anleitung, das überlasse ich auch lieber der Liebsten.

Aber bevor wir zum (beinahe) endgültigen Ergebnis kommen, hier noch ein Bild von den beiden Stoffen, nachdem sie getrocknet waren, damit man auch die Motive mal richtig erkennt:

wp-1474826079826.jpeg

Natürlich stand ich dann am Wochenende wieder vor dem Problem, dass ich mich ja für einen Stoff entscheiden musste und ich habe mich für den unteren entschieden. Von dem, was jetzt noch übrig ist, könnten wir allerdings noch genug Notizbücher für die nächsten Jahre machen.

Mein nächstes bekommt jedenfalls diesen Einband:

wp-1474826073765.jpeg

An sich ist das Buch auch schon fertig, es wird nur noch ein bisschen gepresst, damit sich auch ja nicht noch mehr ablöst (eine kleine Stelle im Stoff hat leider nicht richtig geklebt) oder verbiegt. Ein Foto des fertigen Buches kann ich aber gerne nachreichen, um zu beweisen, dass es tatsächlich erledigt ist xD

5 Gedanken zu „Mein neues Notizbuch – Schritt 3

      1. Ich habe diese Woche meinen eigenen Stoff zum Buchbinden gemacht. Mit Seidenpapier und einer Art Bügelkleber. Dabei bügelst du zuerst den Kleber auf die Rückseite des Stoffs und danach das Seidenpapier darauf. Wenn man nicht mit dem heißen Bügeleisen darübergeht, klebt es nicht und man kann ganz leicht das Seidenpapier positionieren. Ich bin hellauf begeistert!
        Ich habe sonst auch auf meinem Blog isadienotebooks.wordpress.com kurz darüber geschrieben. Wenn Interesse besteht.

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s